Team mit besonderen Talenten

So lief das erste Treffen unserer Techniker für das internationale Projektgeschäft

Die Außenmontage-Mitarbeiter für das Projektgeschäft hatten Ende des Jahres ihr Auftakttreffen in Braunschweig, das in Zukunft regelmäßig stattfindet. Dies ist bei den BMA-Zentrifugen-Spezialisten aus dem After-Sales-Service bereits gute Tradition.

Aus mehreren Ländern war unser internationales Team, das BMA auf der ganzen Welt repräsentiert, zu unserem Stammsitz nach Braunschweig gereist. Schnell wurde allen Beteiligten klar, dass weitere Auflagen des Treffens wichtig sind, um sich über Entwicklungen auszutauschen, die Kommunikation zu verbessern und den Know-how-Transfer zu fördern.

Großer Erfahrungsschatz

Wie setzt sich das Team zusammen? Einige Mitarbeiter sind bereits seit mehr als 40 Jahren im Geschäft. Andere sind aus unterschiedlichen Branchen und auch von Kundenseite zu uns gekommen. Sowohl die Jüngste als auch der Älteste haben bei BMA gelernt. Wie man die Montage einer Raffinerie in Fernost oder einer Extraktionsanlage in Ost­europa organisiert und gestaltet: Das ist die Kunst, die sie alle bewegt.

Experten aus unseren BMA-Fachbereichen nutzten die Gelegenheit, ihnen von aktuellen Entwicklungen aus Zuckertechnologie, Konstruktion und Engineering zu berichten. Andere Themen wie 5S-Methode und Baustellensicherheit wurden von ihnen selbst bearbeitet. So war die Veranstaltung auch eine gute Möglichkeit, um alle auf den neuesten Stand zu bringen.

Wichtige Aufgaben stehen an

Die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft sind, den Schulungsbedarf zu decken, die Ausstattung mit Werkzeugen auf dem neuesten Stand zu halten und das Reise-Risikomanagement weiter ­auszubauen.

Jörn Gropp