Verdampfungskristallisator VKT

BMA-Verdampfungskristallisationstürme (VKT)

Eine Lösung für vielfältige Anwendungen 

Verdampfungskristallisationstürme (VKT) von BMA wurden für höchste Magmareinheit und für den Einsatz in Raffinerien, Rüben- und Rohrzuckerfabriken entwickelt. VKT erfüllen heute schon in über 70 Fabriken höchste Anforderungen: Kontinuität im Prozess, hoher Kristallgehalt im Magma und minimaler Platzbedarf bei möglicher Aufstellung im Außenbereich.

Optimierter Personaleinsatz durch Automatisierung

Im Vergleich zu diskontinuierlichen Kristallisations- und Verdampfungsprozessen nimmt der Anlagenfahrer im Normalbetrieb nur noch Überwachungsaufgaben wahr.

Rund um die Uhr verfügbar

Gleichmäßige Betriebsbedingungen erlauben lange Reisezeiten. VKT von BMA verfügen über ein Bypass-System für einen optimalen Reinigungsprozess. Das ermöglicht einen kontinuierlichen Rund-um-die-Uhr-Betrieb des VKT in der Kampagne (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche).

Effizienz durch kontinuierlichen Durchsatz

Im Vergleich zu diskontinuierlichen Apparaten ermöglicht der VKT eine gleichmäßige Abnahme von Heizdampf aus der Verdampfstation. Die Verdampfstation läuft damit viel gleichmäßiger und der Trockensubstanzgehalt des Dicksaftes bleibt konstant.

Dampfeinsparung durch geringen Heizdampfdruck

Durch den geringen Füllstand des Magmas über der Heizkammer wird der Heizdampfdruck bei Einsatz eines Rührwerkes gering gehalten. Zudem werden Zirkulation und Homogenität des Magmas verbessert. Dadurch kann der Heizdampf aus einer weiter hinten befindlichen Stufe der Verdampfstation entnommen werden und steht den vorderen Stufen in vollem Umfang zu Verfügung.

Auch bei reduziertem Heizdampfdruck ständige Magma-Zirkulation durch den Einsatz von Rührwerken

Muss die Fabrikleistung gedrosselt werden, wird der Kristallisations- und Verdampfungsprozess im VKT durch Verringerung des Heizdampfdruckes einfach angepasst. Der Einsatz eines Rührwerkes in Verbindung mit dem doppelkonischen Ablaufboden sorgt weiterhin für eine gute Zirkulation und Homogenität des Produktes. Wasser- oder Dampfzugaben in das Magma sind dadurch nicht notwendig. Dies sorgt für Energieökonomie im Prozess.

Vorteile von BMA-VKT auf einen Blick

  • Praxisbewährte, zylindrische Kammern
  • Einsatz von Rührwerken für gute Zirkulation und Durchmischung
  • Definierter Magmafluß von Kammer zu Kammer
  • Geregelter Prozeßzustand in jeder Kammer
  • Reinigung einzelner Kammern bei laufender Produktion
  • Raumsparende Lösung durch vertikalen Aufbau
  • Optional: Lokale Fertigungsanteile reduzieren Investitionskosten

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer detaillierten Produktbroschüre. Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch.

Bitte wählen Sie Ihren Ansprechpartner

Alle Länder zeigen

Herr Frau {{entry.name}}

{{image.alt}}
{{entry.freeText}}
{{entry.position}}
{{entry.street}} {{entry.houseNumber}}
{{entry.zipCode}} {{entry.city}}
{{entry.countryName}}
{{electronicAddress.identifier}} {{electronicAddress.comment}}{{electronicAddress.identifier}} {{electronicAddress.identifier}} ({{electronicAddress.comment}})

Keine Ergebnisse gefunden.

Contact-Form Right Box

Contact-Form Right Box

Dokumentenkorb

News

09.08.2017

Im Einsatz für den Erfolg

Der Verdampfungskristallisationsturm ist eine hocheffiziente Prozesslösung Mehr als 30 Jahre sind seit der ersten Inbetriebnahme eines kontinuierlich arbeitenden Verdampfungskristallisationsturms (VKT) in Deutschland vergangen....

X

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet BMA Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie im Impressum.

Ihr Besuch auf dieser Webseite wird durch einen Webanalysedienst anonymisiert erfasst.
Sollten Sie dies nicht wünschen, klicken Sie bitte hier.