Dafeng Yinmore Sugar erreicht volle Leistung

Beim Bau der modernsten Zuckerraffinerie Chinas ist internationale Zusammenarbeit der Erfolgsgarant

In China leben mehr als 1,4 Milliarden Menschen, die im Jahr 2020 16,2 Mio. Tonnen Zucker konsumierten. Chinas Urbanisierung hat zu einem Wandel in den Essgewohnheiten der jüngeren Generation geführt und den Zuckerverbrauch rapide ansteigen lassen. Für 2030 wird sogar ein Konsum von 18,6 Mio. Tonnen prognostiziert. Der Bau der Raffinerie Dafeng Yinmore Sugar in Zusammenarbeit mit BMA erfüllt eine wichtige Rolle, um den Bedarf zu decken. 

 

Raffinerietechnik von BMA für China 

Um die Produktion an raffiniertem Zucker zu erhöhen, ist die Umstrukturierung der Industrie erforderlich. Dafeng Yinmore Sugar, eine im Yangtze River Delta ansässige Tochter der China Bright Food Group, ist hier wegweisend und hat die strategische Gelegenheit mit dem Bau der modernsten Zuckerfabrik Chinas beim Schopf gepackt. Für BMA ist dies ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte mit China, die viele Raffinerietechnik-Lieferungen umfasst. So hat BMA bereits mehrere Projekte in der Region Guangxi durchgeführt.    

  

Maximaler Durchsatz, minimale Betriebskosten 

2014 startete die Bright Food Group mit der Konzeption einer umfassenden Zuckerstrategie durch. Ihr ehrgeiziges Ziel: der Bau einer einzigartigen Raffinerie in China. Keine althergebrachte Anlage war angedacht, sondern ein Komplex mit maximalem Durchsatz und minimalen Betriebskosten. Nun suchte der Kunde nach einem Partner, um diesen bemerkenswerten Plan zu realisieren. Nach ausführlichem Vergleich der Angebote sowie Prüfung und Bewertung der Referenzen bekam BMA den Zuschlag. Im April 2014 nach Unterzeichnung des Engineering-Vertrags erstellte BMA eine Konzeptstudie in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dazu gehörten das grobe Skizzieren einer kundenspezifischen technologischen Infrastruktur, die Definition wesentlicher Leistungskennzahlen sowie das Erstellen eines vorläufigen Fließbilds und der Bilanzen. Es folgte das Basic-Engineering, bei dem die Konzepte von BMA genau festgelegt wurden: Masse- und Wärmebilanzen, Rohrleitungs- und Instrumentenfließschema sowie Ausrüstungslisten. Beim Detail-Engineering und der Rohrleitungsplanung flossen alle Konzepte in ein realistisches und ausgefeiltes 3D-Modell ein. Dies sollte die endgültige Umsetzung der allgemeinen Aufstellungsplanung, den Bau vor Ort und das Verlegen der Rohrleitungen für das gesamte Zuckerhaus erleichtern.  

 

Zusammenarbeit von BMA mit China Haisum 

Der Bau einer modernen Raffinerie auf der grünen Wiese mit einer Verarbeitungskapazität von 4.000 Tonnen pro Tag ist ein komplexes Unterfangen. So beauftragte der Kunde China Haisum als EPC-Lieferant für die gesamte Anlage. Die enge Zusammenarbeit zwischen BMA und Haisum war der Schlüssel zum Erfolg – und diente BMA als Vorlage für die Beteiligung der lokalen Wirtschaft in China. In solch einem Projekt ist die nationale und internationale Zusammenarbeit unverzichtbar. Deswegen spielte BMA China von Anfang bis Ende eine sehr wichtige Rolle. Internationale Partner für die Zuckerkonditionierung und -verpackung waren als Unterlieferanten ebenfalls eingebunden, um die hohe Qualität der Endprodukte zu gewährleisten. Betrachtet man das Engineering als Herz, dann sind die Ausrüstungen der Bewegungsapparat. Beide passen perfekt zusammen, wenn sie aus einer Hand stammen – nämlich von BMA. Der Vertrag für die Lieferung der Ausrüstung wurde 2016 unterzeichnet. Von der Auflösung des Rohzuckers bis zur Trocknung und Kühlung sorgen die modernen Anlagen von BMA – beispielsweise FFEVKTDVKOVCZentrifugenTrommeltrocknerWirbelschichtkühler – für glänzenden Zucker (exzellente Qualität) und glänzende Laune beim Kunden (Energieeffizienz).    

    

Digitalisierung hilft bei Inbetriebnahme 

Die Inbetriebnahme für Dafeng Yinmore Sugar war in zwei Etappen geplant; allerdings fiel die zweite und letzte in das außergewöhnliche Jahr 2020. Weltweit pausierten die meisten Zuckerprojekte wegen der COVID-19-Pandemie oder sie verzögerten sich. Gut, dass es digitale Technologien gibt und wir in den vergangenen Jahren viele Erfahrungen in der Digitalisierung gesammelt haben. Im November 2020 realisierte BMA zum ersten Mal die Leistungsfahrt mit Unterstützung aus der Ferne – bei Dafeng Yinmore Sugar! In 72 Stunden ohne Unterbrechung wurden hervorragende Werte erreicht:   
• Produktionskapazität  4.004 t/d  
• Dampfverbrauch  0,654 t Dampf /t Zucker  
• Zuckerausbeute  97,98 %  

Dieser Erfolg von BMA mit der größten und modernsten Raffinerie in China ist keineswegs das Ende der Geschichte – das nächste Kapitel wird nicht lange auf sich warten lassen. Mit dem BMA-Motto Passion for Progress und unseren weltweiten Netzwerken steht einer weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege.

David Chen
Thoralf Schulz