Energie sparen mit System

Weniger Verbrauch, mehr Effizienz: Unser Energiemanagement zahlt sich aus

ISO 50001 – so lautet die Norm, die BMA beim Aufbau eines konsequenten und umfassenden Energiemanagements unterstützt. Ihre Umsetzung wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf unser Unternehmen aus.

Ziel des Energiemanagements von BMA ist es, mit einem systematischen Ansatz am Standort Braunschweig die insgesamt eingesetzte Energie zu reduzieren, die Energieeffizienz zu erhöhen und gleichzeitig die Energienutzung zu optimieren. Einen wichtigen Meilenstein für das Energiemanagement markiert das Jahr 2012, in dem wir den Rahmen geschaffen haben. Seitdem beschäftigt sich ein internes Team mit der Norm ISO 50001:2011.

Unser Ziel: Energieverbrauch jährlich um zwei Prozent senken

Ein Schwerpunkt ist das Aufzeigen von Einsparungspotenzialen im Bereich Energie. Um einen Vergleichswert für das Energiemanagement zu schaffen, hat sich das Team mit der Erfassung von Daten der wichtigsten Energieträger und -verbraucher beschäftigt. Diese Referenz dient als Grundlage, um Einsparungen vergleichen zu können. Ziel ist es, die Verbräuche in jedem Jahr um zwei Prozent zu reduzieren und die Verbrauchsmedien auf die einzelne Kostenstelle, bis herunter zur Produktionsmaschine, zu messen. Dazu hat BMA einen Aktionsplan mit den wichtigsten Einsparpotenzialen und Amortisationszeiten erstellt. Diesem Plan folgen umfangreiche Investitionen in die Gebäude- und Infrastrukturtechnik am Standort Braunschweig.

BMA setzt bei der Umsetzung seines nachhaltigen Energiemanagements nicht nur auf Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur, sondern auch auf das eigene Mitarbeiterteam. Interne Schulungen sensibilisieren für das Thema Energiesparen. Licht ausschalten zum Feierabend, Anschaffung effizienter PCs, die Installation von Bewegungsmeldern zur Lichtsteuerung: Schon einfache Maßnahmen bieten ein hohes Einsparpotenzial. Dazu zählt auch die Wahl des Verkehrsmittels. Wir sind ein international tätiges Unternehmen und prüfen bei vielen Dienstreisen, ob wir statt des Flugzeugs auch Pkw oder Bahn nehmen können. Bereits heute nutzt BMA vermehrt Video- und Telefonkonferenzen, um mit Kunden weltweit zu kommunizieren.

Moderne Lichttechnik eröffnet neue Möglichkeiten

Sowohl in der Verwaltung als auch in der Produktion werden Energiesparmaßnahmen umgesetzt. In vielen Hallenbereichen ersetzen wir die alten Beleuchtungssysteme gegen moderne LED-Beleuchtung. Und wir schauen uns die Drucklufterzeugung genau an: Mit dem Leckageortungsgerät wird jährlich das Druckluftnetz untersucht, um im Anschluss mit Reparaturen Leckagen zu beseitigen.

Erstes Fazit: Gegenwärtig blickt BMA auf eine sehr erfolgreiche Umsetzung der Maßnahmen. Im Gesamtenergieverbrauch haben wir Einsparungen in Höhe von 15 Prozent erreicht. Unser Energiemanagement ist ein kontinuierlicher Prozess, an dem sich das gesamte Unternehmen beteiligt. Die eigenen Mitarbeiter tragen bei BMA aktiv zur Gestaltung bei. Durch unser System für Verbesserungsvorschläge können ihre kleinen Maßnahmen eine große Wirkung erzielen. Mit aktivem und vorausschauendem Handeln finden langfristig Kosteneinsparungen statt, die sich positiv auf den Einsatz von Ressourcen auswirken. Indem wir umweltrelevante Betriebskosten senken, kommen wir unserer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt nach.

Gemeinsames Audit spart Zeit und Geld

Im Rahmen eines externen Audit-Prozesses werden die Maßnahmen nachgewiesen und überprüft. Die externe Auditierung wurde erfolgreich 2020 erstmalig mit der ISO 9001 zusammen durchgeführt. Diese gemeinsame Überprüfung spart Zeit und Geld. Sie finden unsere Zertifikate hier.

Andreas Scholz