Clever & smart

BMA erweitert Kapazität nigerianischer Rohrzuckerfabrik

Seit rund 40 Jahren ist BMA in Nigeria aktiv. Als technischer Partner haben wir maßgeblich am Aufbau der ersten Rohrzuckerfabrik in der Nähe von Numan im Nordern des Landes mitgewirkt. Jetzt erweitern wir die Kapazität der Fabrik.

Schon in der Planungs- und Bauphase war eine spätere Erhöhung der Produktionskapazität berücksichtigt worden. Die Fabrik, die mittlerweile der Dangote Sugar Refinery Gruppe (DSR) gehört, entschied sich vor ein paar Jahren, im Rahmen des Nigerian Sugar Master Plan (NSMP) die erste Phase einer Kapazitätserweiterung von jetzt 3.000 auf ca. 6.000 Tonnen Rohrzucker pro Tag umzusetzen.

Neue Trocknungsanlage und Zentrifugen

Dabei setzt die DSR-Gruppe wieder auf Know-how und Innovationen von BMA. Unsere Zusammenarbeit sieht die Lieferung von Kernausrüstungen im Zuckerhaus vor. Dazu zählen die komplette Trocknungsanlage bestehend aus einem Trommeltrockner mit den dazugehörigen Zusatzausrüstungen und mehrere kontinuierliche und periodische Zentrifugen.

Anbindung an smart4sugar

Unser Kunde zeigt besonderes Interesse an den innovativen digitalen Lösungen von BMA. So werden alle gelieferten periodischen Zentrifugen an unsere Plattform smart4sugar angebunden - die das Tor zur Nutzung von Industrie 4.0 Technologie für die intelligente, effiziente und nachhaltige Produktion ist.

Dangote Sugar Refinery positioniert sich klar als Vorreiter in der Anwendung von digitalen Lösungen in Nigeria. Lieferung und Inbetriebnahme der Ausrüstungen sind für 2020 geplant.

Landry Maffo Meli