• Bis zu 98,5% kann die Extraktions­rate von BMA-Diffuseuren betragen

Wachsende Beliebtheit

BMA errichtet zwei Zuckerrohr-­Diffuseure in Äthiopien

Die Diffuseur-Technologie ist im Aufwind. In Fabriken, die auf Extraktionsanlagen mit ausgezeichneter Leistung, hoher Verfügbarkeit und geringem Wartungsaufwand bauen, zählen Diffuseure zu den bevorzugten Anlagen für die Rohrzucker­gewinnung.

Nach zwei erfolgreichen Projekten – zum einen ein Zuckerrohr-Diffuseur mit einer Verarbeitungskapazität von 7.000 Tonnen Rohrzucker pro Tag (TCD) für San Buenaventura Sugar in Bolivien (2014) und zum anderen ein Bagasse-Diffuseur mit einer Kapazität von 15.000 TCD für Khonburi Sugar C-Line in Thailand (2015) – haben BMA und China Guangxi Construction Engineering Group 1st Installation Co., Ltd. (GXYA) einen neuen Kooperations­vertrag unterzeichnet. 

Der Lieferumfang umfasst die Ausrüstungen für zwei Zuckerrohr-Diffuseure mit einer Kapazität von je 12.000 TCD. Errichtet werden sie in der Zuckerfabrik OMO Kuraz-5 in Äthiopien. Zusammen mit der Anlage, die bereits in der Zuckerfabrik OMO Kuraz-1 im Einsatz ist, wird es in Kürze drei Zuckerrohr-Diffuseure von BMA in Äthiopien geben.

Weltumspannendes Teamwork

Dass die internationale Zusammenarbeit funktioniert, hat die Vergangenheit gezeigt – trotz verschiedener Muttersprachen und kultureller Unterschiede der Projektpartner. In Afrika knüpfen GXYA und BMA an die positiven Erfahrungen an. Unsere Aufgaben erstrecken sich über das gesamte Engineering, die Fertigung der Kernkomponenten für die Diffuseure und Personaldienstleistungen. 

Die Errichtung erfolgt in zwei Phasen. Bereits 2017 hat BMA AG alle Ausrüstungsteile geliefert. Zahnkranz, Blockkette, Auflockerungsschnecken, Antriebswelle, Umlenkwelle, Entwässerungswalze und die erforderlichen Ersatzteile kamen termingerecht von BMA China. Ende des Jahres konnten der äthiopische Fabrikbetreiber und der chinesische EPC-Lieferant (Engineering, Procurement, Construction) die Ausrüstungen von GXYA und BMA prüfen und abnehmen.

Projektabschluss steht bevor

In diesem Jahr soll ein weiteres Kapitel der erfolgreichen Diffuseur-Technologie von BMA zu Ende geschrieben sein – mit Bau und Inbetriebnahme der beiden Anlagen.

David Chen

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Die von Ihnen besuchte Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Gewährleistung des Angebots und unterstützen die Analyse des Nutzerverhaltens. Erfahren Sie hier mehr über unsere Datenschutzerklärung.
Um diesen Hinweis zu schließen, klicken Sie hier.