• 0,04 % Restfeuchte schafft ein Trommeltrockner von BMA
  • 0,04 % Restfeuchte schafft ein Trommeltrockner von BMA

Investition mit Weitblick

Rübenzuckerfabrik Salivonkovsky profitiert von zwei neuen Trocknern

Die meisten Trocknungs- und Kühlungsprozesse sind sehr energieintensiv. Bei Trocknern von BMA stehen deswegen ­Wirtschaftlichkeit und Energie­effizienz an oberster Stelle. So auch bei den beiden Anlagen, die wir im Auftrag einer Rübenzuckerfabrik in Grebenki gebaut haben.

Produkte aus dem Prozess der Zuckergewinnung müssen transport- und lagerfähig sein. Das betrifft nicht nur den Zucker an sich, sondern auch Nebenprodukte wie Pressschnitzel in der Rübenzuckerindustrie oder Bagasse aus der Rohrzuckergewinnung. Dazu bedarf es Anlagen, die das Produkt auf einen zuvor festgelegten Restfeuchtewert trocknen. Als Qualitätskriterium ist dieser Wert ein wesentlicher Faktor bei der Fixierung des Produkt­preises.

Zwei Trockner für unterschiedliche ­Aufgaben

An eine Rübenzuckerfabrik in Grebenki, Ukraine, hat BMA zwei Trockner geliefert: den einen für die Trocknung von Pressschnitzeln, den anderen zur Zuckertrocknung. 

Auf einen Restfeuchtewert von etwa zehn Prozent trocknet der Wirbelschichtverdampfungstrockner (WVT) von BMA die Rübenschnitzel, die nach der Extraktion in großen Mengen anfallen. Danach werden sie zu Pellets gepresst. Für die Fabrik zahlt sich der WVT aus: Die Pressschnitzel können besser transportiert und gelagert werden, ihr Wieder­verkaufswert steigt.

Hohe Energieersparnis, gute Referenzen

Die Investition in einen WVT von BMA lohnt sich auch deswegen, weil Fabriken bis zu 95 Prozent der zur Trocknung aufgewendeten Energie weiter nutzen können. Unsere Studie hat das nachgewiesen. BMA verfügt über ausgezeichnete Referenzen: Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die auf unseren Trockner setzt.

Dass sich die Fabrik auch für den neuen Trommeltrockner für Zucker entschieden hat, hat zwei wesentliche Gründe. Zum einen war der Durchsatz in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Zum Zweiten wollen Endkunden rieselfähigen Zucker kaufen, der nicht nach wenigen Wochen klumpt. 

Trommeltrockner erfüllt alle An­forderungen

Für beide Anforderungen findet der Trommeltrockner von BMA eine Lösung. Den in den Absatzmärkten angestrebten Restfeuchtewert von 0,04 Prozent schafft er spielend. Auch die Trocknerleistung entspricht dem Wunsch unseres Auftraggebers. 

Schon heute berücksichtigt die Anlage den Erweiterungsbedarf von morgen: Das Trocknersystem ist in der Leistung skalierbar, zum Beispiel in Verbindung mit dem Wirbelschichtkühler von BMA. Sie bilden ein energietechnisch ausgereiftes Gespann.

Im Herbst 2017 hat BMA den Trommeltrockner montiert. Die Montage für den WVT startet in diesem Jahr. Beide Trockner sollen zur Kampagne 2018 in Betrieb genommen werden.

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Um diesen Hinweis zu schließen, klicken Sie hier.