Drei Buchstaben mit großer Wirkung

CSR ist fest in unserer Unternehmenskultur verankert

Im Jahr 2005 hat BMA zum ersten Mal seine Unternehmensvision in Form eines kleinen Booklets beschrieben – und das mit Erfolg. Seitdem wurde sie vier Mal neu aufgelegt, zuletzt im vergangenen Dezember. 

Tragende Säule der Vision ist die soziale Verantwortung von BMA: die Corporate Social Responsibility. „Wir kümmern uns um die Interessen aller Stakeholder“, steht im kleinen Visionsbüchlein schwarz auf weiß geschrieben. Gemeint sind neben Kunden, Geldgebern und Lieferanten auch Mitarbeiter, deren Familien und die Gesellschaft um uns herum. 

In sieben Sprachen veröffentlicht BMA seine Vision und immer auch als Druckversion im A6-Format. „Damit ist sie für jeden Mitarbeiter schnell zur Hand“, erläutert Vorstand Dr. Rolf Mayer.

Ausgezeichnet von der IHK Braunschweig

Die Corporate Social Responsibility – kurz: CSR – ist ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Was das konkret bedeutet, erfährt nicht nur innerhalb der Werkshallen Anerkennung. So erhielt BMA im Mai 2017 den Sozialtransferpreis der Industrie- und Handelskammer Braunschweig. Ausgezeichnet wurde unsere Initiative gemeinsam mit dem Verein Antirost, der sich in vielerlei Hinsicht engagiert – unter anderem in der Aufbereitung medizinischer Hilfsmittel für Afrika. 

Träger des Niedersächsischen Außenwirtschaftpreises 2017

Wenige Wochen zuvor hatte BMA den Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis 2017 bekommen – auch in Anerkennung unserer hohen Ausbildungsquote. Unter dem Motto Wissen weitergeben bildet BMA Jahr für Jahr zwischen 30 und 40 junge Frauen und Männer in kaufmännischen und gewerblichen Berufen aus. 

Unsere Kinderkrippe kommt vielen zugute

Auch junge Familienmütter und -väter profitieren: BMA betreibt auf dem Unternehmensgelände eine Kinderkrippe. Sie steht nicht nur unserem Team, sondern auch Mitarbeitern anderer Unternehmen und Bürgern der Stadt Braunschweig zur Verfügung. „Das erspart unseren Beschäftigten lange Wege bei der Kinderbetreuung und sorgt für bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, betont Aufsichtsratsmitglied Sabine Behrens-Mayer.

Axel Lange

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Die von Ihnen besuchte Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Gewährleistung des Angebots und unterstützen die Analyse des Nutzerverhaltens. Erfahren Sie hier mehr über unsere Datenschutzerklärung.
Um diesen Hinweis zu schließen, klicken Sie hier.