Arbeitssicherheit startet vor der eigenen Haustür

BMA bietet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen kostenlosen Fahrradcheck zur dunklen Jahreszeit auf dem Werksgelände von BMA in Braunschweig an.

Für alle Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer gab es am BMA Standort Braunschweig ein besonderes Angebot. Auf dem Werksgelände wurden im Rahmen der Kampagne „Für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz“, die privaten Fahrräder der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf Herz und Nieren geprüft. Vorstandsmitglied Dr. Dirk Steinbrink möchte so das Bewusstsein für das Thema Arbeitssicherheit bei BMA stärken. Besonders in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, eine funktionierende Licht- und Bremsanlage am Fahrrad zu haben, denn die Arbeitssicherheit startet bereits vor der eigenen Haustür. In Zusammenarbeit mit dem Team „radspezial“ der Lebenshilfe, wurden die Fahrräder auf Firmenkosten geprüft und repariert. Die mobile Fahrradwerkstatt war von 08.30 – 15.30 Uhr mit den Reparaturen beschäftigt. Kleine und größere Reparaturen konnten vor Ort durchgeführt werden: Fahrradschläuche, Lichter, Pedale, Leuchtmittel, Bremsbacken und diverse Kleinteile hatte die mobile Werkstatt dabei.

Insgesamt nutzten knapp 30 Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer diese Aktion, um für die dunkle Jahreszeit gerüstet zu sein. „Endlich funktionieren meine Bremsen wieder zuverlässig. Sogar meine lockere Lenkstange wurde festgemacht. Eine super Aktion!“, sagte Susanne Winkelbrand bei der Abholung ihres Fahrrads.

 

Diese Aktion war eine Premiere bei BMA. „Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe hat super geklappt. Ich bin zuversichtlich, dass wir die Aktion noch einmal wiederholen werden“ sagt Marketingleiter Julius Kröger mit Blick auf das kommende Jahr.