Qualitätssicherung

  • BMA verfügt über werkseigenes, nach DIN EN 473 ausgebildetes Prüfpersonal.
  • Neben den gängigen ZfP-Verfahren (RT, UT, MT, PT) können Schichtdicken, Rautiefen und Risstiefen gemessen werden.
  • Im Prüflabor können zerstörende Prüfungen sowie metallographische Untersuchungen durchgeführt werden.
  • In der mechanischen Fertigung stehen ca. 600 kalibrierte Meßmittel zur Verfügung.
  • Im Rahmen unseres kontinuierlichen Qualitätsverbessungsprozesses - unter Berücksichtigung der Umweltschonung und dem verantwortungsvollen Einsatz der Ressourcen - bezieht BMA für den Standort Braunschweig Strom aus vollständig regenerativen Energiequllen. Dafür erhielt BMA das CO2-Vermeidungs-Zertifikat

Universalprüfmaschine