BMA-Logistiklager optimiert

Reibungsloser Ablauf: Umbau des neuen Logistiklagers bei BMA ist wie geplant verlaufen.

Braunschweig. Der Umbau des BMA-Logistiklagers Anfang März ist reibungslos verlaufen. Dank optimaler Vorbereitung und Planung konnten die Arbeiten durch den Einsatz unserer engagierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen innerhalb von vier Tagen fertiggestellt werden.

 

Warum ein neues Lager?

Durch angepasste Regalbreiten schafft das neue Logistiklager Platz für 1.280 statt zuvor 920 Europaletten. Dies entspricht einem Zuwachs von 35% mehr Lagerplätzen bei gleicher Grundfläche und sorgt zusätzlich für kürzere Fahrwege. Das neue BMA-Logistiklager steigert somit unsere Effektivität bei der Kommissionierung und vereinfacht die logistische Zusammenstellung von Aufträgen.

Das gesamte Logistik-Team arbeitete Hand in Hand

Die neuen Hochregale für das BMA-Logistiklager wurden Mitte Dezember 2019 bestellt. Bis zum Demontagebeginn mussten ca. 400 Paletten auf dem Werksgelände, unter anderem in Container, umgelagert werden. In der 4. Kalenderwoche 2020 begann die Demontage der ersten Regale. Zwei Wochen später startete die Installation der neuen Beleuchtung.

Am 02.März begann die Montage des neuen Lagersystems. Vier Tage lang wurde rund um die Uhr in Schichten gearbeitet - von der (De-)Montage der Regale, über das Umlagern von Paletten bis zur Anpassung der Lagerplätze im ERP-System. All das geschah bei laufendem Tagesgeschäft. Dank der tollen Organisation unseres Teams kam es weder zu Produktionsausfällen noch zu Verzögerungen beim Versand. Der Umbau konnte am 05. März erfolgreich fertiggestellt werden.

Wir möchten allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Engagement und ihre Motivation, die zum reibungslosen Verlauf des Umbaus beigetragen haben, danken!

 

#BMA #BMAAG #Passion4Progress #Logistik