Eine Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben

BMA Automation implementiert Prozessleitsystem für Agrosnabsakhar

Prozessleitsystem

Was einige Jahre zuvor mit einer Zentrifugenlieferung begann, wurde bereits 2014 durch die Unterzeichnung weiterer Lieferverträge für Extraktions- und Verdampfungsanlagen vertieft. Die Zusammenarbeit zwischen BMA und der Zuckerfabrik Agrosnabsakhar im russischen Elets läuft erfolgreich (siehe BMA Info 53/2015), 2015 wurde der Auftrag um ein Prozessleitsystem erweitert.


Fertigung


Vor-Ort-Montage


Visualisierung Leitsystem Rübenwäsche

Ausbau der Geschäftsbeziehungen

2014 wurden vom Kunden Agrosnabsakhar eine Extraktionsanlage, drei Fallfilmverdampfer und eine Zuckertrocknung bei BMA in Auftrag gegeben. Mit Ausnahme der Extraktion wurden alle Anlagen bereits vor Start der Rübenkampagne 2015 in die Fabrik integriert und in Betrieb genommen. Was nun noch folgen sollte, war eine detailgenaue Abbildung und Steuerung der komplexen Produktionsprozesse, was ohne Einsatz einer modernen Automatisierung nicht möglich ist. Mit BMA Automation stand der Zuckerfabrik Agrosnabsakhar ein idealer Partner für die Entwicklung und Implementierung eines zeitgemäßen Prozessleitsystems zur Seite. Auch BMA Russland beteiligte sich an den Aktivitäten.


Links: Inbetriebnahme, rechts: Rübenwäsche in Betrieb

Erfolgreiche Automatisierung

Zielsetzung des Projektes war, perspektivisch die vollständige Automatisierung der neuen Extraktions- und Verdampfungsanlagen sowie der Zuckertrocknung auf den Stand der Technik zu bringen. Eine Besonderheit des neuen Prozessleitsystems war die Erweiterung der Automatisierungsaufgabe um die Anlage eines Drittanbieters. Dabei handelt es sich um die neu bestellte Rübenwäsche.

Ein später Projektstart und die geplante Inbetriebnahme vor Beginn der Rübenkampagne 2015 stellten BMA Automation zwischenzeitlich vor terminliche Herausforderungen. Dank einer sehr straffen Projektabwicklung konnte die über 30 Meter lange Schaltanlage jedoch rechtzeitig Ende Juni an den Kunden ausgeliefert werden.

Wie bei vielen vergleichbaren Projekten wurde auch hier ein Factory Acceptance Test (FAT) durchgeführt. Mithilfe des Systems SIMIT konnte dabei jede Betriebssituation realitätsnah simuliert werden. Der Nutzen des FAT zeigte sich später während der Inbetriebnahme auf der Baustelle. In kurzer Zeit und ohne große Anpassungen oder gar Änderungen konnten die neue Rübenwäsche mit zahlreichen Einzelanlagen, die insgesamt sieben Verdampfer und die neue Zuckertrocknung von BMA in Betrieb genommen werden. Am 11.09.2015 wurden die ersten Rüben mit der neuen Rübenwäsche gereinigt und die Kampagne erfolgreich gestartet.

Mit der Implementierung dieses modernen Prozessleitsystems hat Agrosnabsakhar einen Grundstein gelegt, in Zukunft weitere Prozessstationen in das Leitsystem einbinden und damit den automatisierungstechnischen Vorsprung ausbauen zu können.

 

Michael König
BMA Automation
sales@bma-automation.com


Dokumentenkorb

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Die von Ihnen besuchte Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Gewährleistung des Angebots und unterstützen die Analyse des Nutzerverhaltens. Erfahren Sie hier mehr über unsere Datenschutzerklärung.
Um diesen Hinweis zu schließen, klicken Sie hier.