Ausbau der Zentrifugenproduktion für China

BMA-Qualität ohne Kompromiss

Neben der Montage von kontinuierlichen Zentrifugen hat BMA China im Jahr 2014 auch die Montage periodischer Zentrifugen aufgenommen (siehe auch BMA Info 52/2014). Es handelt sich dabei um ein Modell aus der gut etablierten und zuverlässigen B-Serie. Ziel ist es, den chinesischen Markt mit Zentrifugen von BMA aus China zu bedienen. Diese sollen zum einen die für BMA-Zentrifugen typischen Qualitätsmerkmale aufweisen, zum anderen aber durch den Einsatz von lokal gefertigten Teilen ein diesem Markt entsprechendes Kosten- und Preisniveau erzielen.

Die besondere Herausforderung besteht darin, die erforderliche Qualität der zugelieferten, lokal gefertigten Teile sicherzustellen. Die in den Originalplänen eingesetzten Materialien sind teilweise in China nicht oder nur schwer verfügbar. Ersatzmaterialien, die einen vollwertigen Ersatz bilden können, müssen identifiziert, geprüft und genehmigt werden. Fertigungsmethoden müssen auditiert werden, um gleichwertige Fertigungsergebnisse sicherzustellen. Letztlich müssen die in China hergestellten Teile nahtlos mit den von BMA aus Deutschland gelieferten Kernkomponenten zusammenpassen.

Reibungslose Zusammenarbeit

Sehr positiv haben sich hier die gesammelten Erfahrungen aus dem bereits seit 2012 laufenden Montageprogramm für die kontinuierlichen Zentrifugen ausgewirkt. Sowohl bei BMA China als auch bei den lokalen Partnern hat sich hierdurch ein grundlegendes Verständnis für die Erwartungen, Möglichkeiten und Limits entwickelt, sodass die Abstimmung heute deutlich reibungsloser erfolgt als in der Anfangsphase der Zusammenarbeit.

In einer guten Kooperation mit der Firma SIEMENS in China wurde der in Deutschland entwickelte Umrichter entsprechend der chinesischen Anforderungen adaptiert. Er wurde unter Verwendung der in China verfügbaren – und für die Verwendung der in China zertifizierten – Komponenten realisiert und ist jetzt fester Bestandteil unserer Produktionspalette. Die Zentrifugensteuerung wurde unverändert aus dem bekannten BMA-Standard übernommen.

Die Erweiterung unserer Werkstatt um die für den Bau von periodischen Zentrifugen erforderlichen Einrichtungen war der erste Schritt. Anschließend folgten die Qualifizierung des Fertigungspersonals sowie die tatkräftige Unterstützung und Schulung durch Spezialisten aus Deutschland, die den erfolgreichen Zusammenbau der ersten B1750 ermöglicht haben.

Die erste B1750 wurde Ende 2014 ausgeliefert, montiert und mit dem Beginn der Kampagne in Betrieb genommen. Seitdem läuft sie mit der Zuverlässigkeit und Effizienz, die unsere Kunden zu Recht von BMA erwarten.

Ralf Sänger
BMA China
sales@bma-cn.com