Fallstrom-Verdampfanlage für eine Rohrzuckerfabrik: Vorstellung Konzept und Betriebsergebnisse

Kennen Sie schon den Artikel "Fallstrom-Verdampfanlage für eine Rohrzuckerfabrik: Vorstellung Konzept und Betriebsergebnisse", erschienen im International Sugar Journal? Klicken Sie hier, um die Zusammenfassung des Artikels zu lesen.

In der Rohrzuckerindustrie werden bevorzugt Robertverdampfer eingesetzt. Dies geschieht vor allem auf Grund der starken Neigung zur Belagbildung in den Verdampfern. 

In Zusammenarbeit mit einem Hersteller wurde ein Konzept entwickelt, wie auch in der Rohrzuckerindustrie Fallstromverdampfer eingesetzt werden können, um auch hier von den zahlreichen Vorteilen dieser Technologie profitieren zu können. 

Im Jahr 2011 wurde für die Rohrzuckerfabrik Indian Cane Power Limited (ICPL) in Uttur im indischen Bundesstaat Karnataka eine neue 5-stufige Verdampfanlage konzipiert, geliefert und in Betrieb genommen, die ausschließlich aus Fallstromverdampfern besteht. Die Ziele des gemeinsamen Projektes waren: 

  • problemloser Betrieb von Fallstromverdampfern in der Rohrzuckerindustrie
  • wesentliche Reduzierung des Dampfverbrauches der Zuckerfabrik
  • deutliche Erhöhung der Stromeinspeisung in das lokale Energieversorgungsnetz

Der Hersteller BMA begleitete das Projekt von der Erstellung der Energie- und Massenbilanzen über die Schemata und das Aufstellungskonzept bis hin zur Inbetriebnahme und chemischen Reinigung der Anlage. 

von

LEHNBERGER, A.
BRAHIM, F.
BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG, Germany
engineering(at)bma-de.com

MALLIKARJUN, S. S.
Indian Cane Power Ltd., India
icpldvg(at)yahoo.com

Klicken Sie auf den verlinkten Titel, um zum Download des vollständigen Textes zu gelangen.