Eine logistische Herausforderung - BMA liefert komplett montierte OVC

Die Auslieferung der beiden Kühlungskristallisatoren mit einem Durchmesser von 4 m und einer Gesamthöhe von je 29 m erweist sich als logistische Herausforderung.


Im vergangenen Jahr wurde BMA von der Firma Vogelbusch Biocommodities aus Wien beauftragt, das Engineering und die Ausrüstungslieferung einer Prozesseinheit für den Bereich Glukosemonohydrat-Kristallisation zu übernehmen. 

Der Lieferumfang umfasst im Wesentlichen zwei Kühlungskristallisatoren, diskontinuierliche Zentrifugen sowie eine kombinierte Trocknung und Kühlung

Das Besondere an dem Projekt: die Kühlungskristallisatoren werden nicht in Einzelteilen, sondern im vollständig montierten Zustand ausgeliefert. 

Ein Kühlungskristallisator steht bereits fertig montiert auf dem Firmenhof am Standort Braunschweig, der andere wird momentan noch zusammengebaut. 

Allein die Fahrt vom BMA-Hoftor bis zum Hafen Salzgitter am Mittellandkanal ist bereits eine logistische Herausforderung. Die jeweils 29 m hohen OVC, die einen Durchmesser von 4 m haben, werden für die Auslieferung in die Horizontale gebracht. Der Schwertransport zum Aufstellungsort nach Russland kann danach mit zwei Spezialfahrzeugen stattfinden.

 


Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Die von Ihnen besuchte Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Gewährleistung des Angebots und unterstützen die Analyse des Nutzerverhaltens. Erfahren Sie hier mehr über unsere Datenschutzerklärung.
Um diesen Hinweis zu schließen, klicken Sie hier.